Haus Nr. 90, Valle dall´Erica

Einen schönen weißen Sandstrand mit flach abfallendem, trürkisfarbenem Wasser bietet der kleine Badeort Valle dell´Erica (Fotos rechts und links). Im Verlauf des Strandes geht der lange Strand in kleinere Abschnitte mit Felsformationen verschiedener Größe und Höhe über.
Einkaufsmöglichkeiten bietet der 6 km entfernte Ort Porto Pozzo. Vom 10 km entfernten Santa Teresa Gallura, ebenfalls mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés setzen die Fähren nach Korsika über. Das Capo Testa, der nördlichste Punkt Sardiniens mit seinen Granitformationen und weißem Leutturm ist ein nicht auszulassendes Naturschauspiel dieser Region.


Wunderschöne Strände befinden sich ebenfalls zu beiden Seiten der Halbinsel Porto Pollo, die auch bei Kitern und Surfern beliebt ist.
Ein absolutes Highlight der Region ist der Archipel La Maddalena, der aus über 60 Inseln und Inselchen besteht und als großer Nationalpark geschützt ist. Von Palau (18 km) aus fährt eine Fähre in kurzen Abständen auf die Hauptinsel La Maddelena, die durch eine Brücke mit einer der weiteren Hauptinseln, Caprera, verbunden ist, die letzte Heimat und Todesort von Giuseppe Garibaldi war.
Die Küstenstraße, die um die Insel La Maddalena führt bietet traumhafte Ausblicke auf türkisfarbene Buchten, Felsformationen sowie weitere Inseln des Archipels.


Zur Entdeckung der in allen Blau- und Grüntönen schimmernden, glasklaren Gewässer zwischen den Inseln gibt Ausflugsboote oder den Verleih von motorisierten Schlauchbooten (auch von Porto Pollo aus). Es versteht sich von selbst dass der Archipell ein Pardies für Taucher und Schnorchler ist.